Menü
Facebook Icon

Sprechzeiten Rathaus

Montag bis Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag
07:30 bis 18:00 Uhr

Sprechstunde des Bürgermeisters
Dienstag 16:00 bis 18:00 Uhr

Fon: 07021 5000-0

30. Dettingen Weihnachtsmarkt um das Rathaus

Dettinger Konzept zur Schnittholzverwertung – wohin mit dem Baumschnittgut?

Auch in diesem Winter setzt die Gemeinde wieder ihr eigenes Konzept zur Schnittholzverwertung um. Für alle Dettinger Obstwiesenbewirtschafter besteht die Möglichkeit, Unterstützung bei der Entsorgung des Baumschnittmaterials zu erhalten. Die Gemeinde wird deshalb ab 02.12.2022 an zwei zentralen Stellen in der Flur Sammelplätze für Obstbaumreisig bei der Kleingartenanlage Eulengreuth (im Parkplatzbereich) und im Gewann Trieb (ehemaliger Auffüllplatz) einrichten.

Das holzige Material (keine Gartenabfälle und Kompost) kann dort kostenlos bis Ende Februar 2023 bzw. witterungsabhängig bis Anfang/Mitte März angeliefert werden. Der Termin wird im Hinblick auf die Vegetation und Witterung mit dem örtlichen NABU abgestimmt. Durch die lange Öffnung der Plätze hat jeder die Möglichkeit, seine Bäume in der Schnittsaison zu pflegen und das Reisig dort abzuliefern, dieses muss deshalb nicht nutzlos auf der Wiese verbrannt werden.

Anschließend wird der Rohstoff Schnittholz zu Hackschnitzeln weiterverarbeitet und energetisch verwertet. Das ist ein großer Beitrag zum Klimaschutz, weil dadurch Heizöl ersetzt wird.

Darüber hinaus kann auch samstags zwischen 9.00 und 13.00 Uhr Baumschnittgut beim Grünschnitt-Sammelplatz Guckenrain (bei der Segelflughalle) abgegeben werden.

Der Wunschbaum – Eine gute Tat!

Papierstern - Ich wünsch mir wasBald ist es wieder soweit und Weihnachten steht vor der Tür! Wie in den letzten Jahren wollen wir mit der Aktion „Wunschbaum“ wieder Kindern eine Freude machen und Kinderaugen zum Glänzen bringen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Offener Brief an Ministerpräsident Kretschmann

Die Verbände der Kommunen sowie der Betriebe und Banken haben in einem offenen Brief an Herrn Ministerpräsident Kretschmann ihre Sorge über die aktuelle Situation in Baden-Württemberg mitgeteilt.

Den gesamten Brief finden Sie hier.

Dettingen Nachhaltig!

Schon immer ist der Nachhaltigkeitsgedanke Bestandteil des kommunalen Handelns bei uns in Dettingen. In der Gemeinderatssitzung am 24. Oktober 2022 wurde dazu ein großes Nachhaltigkeits-Paket für Dettingen vorgestellt und beschlossen.

Der Nachhaltigkeits-Bericht dokumentiert unsere Aktivitäten, macht die nachhaltige Gemeindeentwicklung messbar und den Erfolg oder Misserfolg von Maßnahmen über die Jahre sichtbar.

 Das Nachhaltigkeits-Leitbild ist ein strategischer Orientierungsrahmen und Richtschnur, um unser kommunales Handeln dauerhaft nachhaltig auszurichten. 

Der Nachhaltigkeits-Beirat wird für die Verwaltung und den Gemeinderat sogenannte Nachhaltigkeits-Checks durchführen. 

Jeder und jede Einzelne ist gefragt, sich der Verantwortung der Nachhaltigkeit zu stellen. Die Dettinger Bürgerschaft ist herzlich dazu eingeladen, aktiv mitzuarbeiten, sich weiter in die Gemeindeentwicklung mit Ideen und Engagement einzubringen und so die Gemeinde nachhaltig zu gestalten.

Förderung der Neupflanzung von Obstbäumen

Der Gemeinderat hat ein örtliches jährliches Förderprogramm der Neupflanzung von Obstbäumen bis zur Pflanzsaison 2024/2025 beschlossen. Ziel der Förderung ist die Unterstützung des Erhalts und der Entwicklung der Streuobstwiesenbestände in Dettingen und damit auch die Förderung des Lebensraums für streuobstwiesentypische Tiere und Pflanzen.

Förderkriterien:

• Förderung von Obstbäumen (Hochstamm und Halbstamm).

• 15 € pro Baum.

• Maximal 5 Bäume pro Antragsteller und Pflanzsaison.

• Obstbäume, welche sich auf Flurstücken im Außenbereich bzw. in der freien Landschaft auf der Gemarkung von Dettingen befinden.

• Nach 3 Jahren muss ein Pflegeschnitt für die von der Gemeinde Dettingen bezuschussten Bäume stattgefunden haben.

• Bei Nichteinhaltung der Fördervoraussetzungen behält sich die Gemeinde die Rückforderung erhaltener Fördermittel vor.

Wie ist der Ablauf des Förderprogramms? Welche Unterlagen müssen eingereicht werden?

Die Wiesenbesitzer/Antragsteller können die Obstbäume selbst in einer Pflanzschule aussuchen und kaufen und die Rechnung mit vollständiger Adresse und entsprechender Bankverbindung bei der Gemeindeverwaltung unter Angabe der Flurstücksnummer, auf der die Neupflanzung geplant ist, einreichen. Im Anschluss wird der Zuschuss ausbezahlt.

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an das Ortsbauamt, Herrn Hack (Fon: 07021/5000-60, eMail: m.hack@dettingen-teck.de) wenden.

Öffentliche Auslegung des Flächennutzungsplans 2035

Wie bereits im Mitteilungsblatt vom 16. September 2022, Ausgabe 37/2022, veröffentlicht, liegen die Planunterlagen zum Flächennutzungsplanentwurf seit dem 26. September bei der Stadt Kirchheim und als zusätzliches Serviceangebot im Rathaus in Dettingen im Bürgerbüro zu den üblichen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus. 

Während der Auslegungsfrist besteht zudem die Möglichkeit, dass Sie sich im Internet unter http://www.kirchheim-teck.de/bebauungsplaene informieren.

Stellungnahmen zum Flächennutzungsplanentwurf können bis einschließlich 04. November 2022 abgegeben werden.

Den gesamten Wortlaut der öffentlichen Bekanntmachung finden Sie hier.

Energieeinsparmaßnahmen der Gemeinde

Aufgrund der Gaskrise stehen wir vor einer Herausforderung. Jetzt gilt es, dass wir alle Energie einsparen, damit uns im Winter ausreichend Wärme zur Verfügung steht. Seit über 20 Jahren gehen wir in der Gemeinde sparsam mit Energie und Wasser um. Welche Maßnahmen wir bisher und in der aktuellen Situation umsetzen, lesen Sie hier.

Grundsteuerreform

Ende 2019 hat der Bundesgesetzgeber das Grundsteuerreformgesetz mit neuen Bewertungsregeln für Zwecke der Grundsteuer, die ab 2025 gelten, beschlossen.