Menü
Facebook Icon

Abrundung Wohngebiet Guckenrain-Ost

Städtebaulicher Vorentwurf und Bürgerbeteiligung

Für eine weitere positive Entwicklung unserer Gemeinde werden auch in Zukunft neue Wohnbauflächen erforderlich sein. Mehrere in Frage kommende Gebiete wurden vom Gemeinderat vorberaten und bewertet. Dabei stehen konkret Themen wie Wohnformen der Zukunft, bezahlbarer und geförderter Wohnraum, Klimaverträglichkeit beim Bau und der Energieversorgung im Fokus. Bei der zuletzt durchgeführten Abfrage zum Wohnraumbedarf haben 69 Dettinger*innen den Bedarf für neuen Wohnraum von der Mietwohnung bis zum Eigenheim bei der Gemeinde angemeldet. Die Abrundungsfläche “Guckenrain-Ost“ ist seit 2012 Bestandteil des rechtskräftigen Flächennutzungsplanes und soll nun als Wohngebiet entwickelt werden.

Die an “Guckenrain-Ost“ angrenzenden Wohnbauflächen wurden Mitte der 1970er-Jahre erschlossen. Die Abrundung wurde dabei ausgespart, da es damals aufgrund der Topografie nicht möglich war, die Entwässerung des Gebietes zu gewährleisten. Es besteht nun die Möglichkeit eines Anschlusses im Freispiegelgefälle an den Sammelkanal, welcher künftig Kirchheim-Nabern und Bissingen ans Gruppenklärwerk Wendlingen anschließen wird. 

In einer Bürgerinformationsveranstaltung am Mittwoch, 01. Dezember 2021 um 18.00 Uhr und um 20.00 Uhr in der Schloßberghalle möchten wir gerne mit allen Betroffenen und Interessierten ins Gespräch kommen.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Aufgrund der pandemischen Lage bieten wir zwei Veranstaltungen an. Die Veranstaltungen finden als “2G – geimpft oder genesen“ mit Einlasskontrolle und Hygienekonzept statt. Eine Voranmeldung über Frau Koller von der Gemeindeverwaltung (Fon: 07021/5000-15; eMail: s.koller@dettingen-teck.de) ist erforderlich. 

Durch den Stadtplaner der Gemeinde (Büro Zoll aus Stuttgart) wurde ein städtebaulicher Vorentwurf, abgestuft in 2 Varianten “A“ und “B“, als erste Beratungsgrundlage im Gemeinderat sowie für die Eigentümer- und Öffentlichkeitsbeteiligungen erarbeitet. Der städtebauliche Vorentwurf ist exemplarisch für die Fragestellung, welche Wohnformen sind städtebaulich sinnvoll, am Markt nachgefragt (Wohnungsmix) und verträglich für diese Abrundungsfläche. Darüber soll nun eine ergebnisoffene Beratung im Gemeinderat sowie in den Eigentümer- und Öffentlichkeitsbeteiligungen stattfinden.

Zur besseren Veranschaulichung wird in den Veranstaltungen am 01.12.2021 auch ein Modell des städtebaulichen Vorentwurfs zur Verfügung stehen. 

Der städtebauliche Vorentwurf/Variante A schließt die verpachteten Gemeindeflächen mit in die Wohnbebauung ein und enthält insgesamt 110 Wohneinheiten (Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser. Der städtebauliche Vorentwurf/Variante B enthält 6 Wohneinheiten weniger als die Variante A.

Ansprechpartner bei der Gemeinde für Fragen ist Herr Neubauer (Fon: 07021/5000-20, eMail: j.neubauer@dettingen-teck.de).