Menü

Bundesförderung aus der Nationalen Klimaschutzinitiative

In der Sitzung am 16.01.2017 hat der Gemeinderat eine weitere Nutzung des Hallenbades aquaFit gemeinsam mit der Stadt Kirchheim bis einschließlich zum 31.12.2030 beschlossen. Damit die weitere Nutzung des Hallenbades gewährleistet werden kann, erfolgen seit Dezember 2016 bauabschnittsweise Sanierungsmaßnahmen.

Im Rahmen des Bauabschnittes 2018 wurden die raumlufttechnischen Geräte (Lüftungsanlage - RLT) erneuert.

Mit Bewilligungsbescheid vom 27.11.2017 wurde der Gemeinde Dettingen unter Teck ein Zuwendung über 70.956,-- € aus Mitteln aus der Nationalen Klimaschutzinitiative bewilligt. Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages bewilligt.

Die Lüftungsanlage des Hallenbades stammte noch aus dem Ursprungsjahr 1975. Die Anlage war trotz regelmäßig durchgeführten Instandhaltungsmaßnahmen überaltert. Insbesondere war die Einhaltung der gültigen Energiekennwerte mit den Lüftungsgeräten nicht mehr gegeben. Dadurch waren die energetischen Werte beim Verbrauch an Wärme- und Elektroenergie in einem nicht mehr zeitgemäßen Bereich. 

Aufgrund der Änderung der statischen Schneelasten war eine Anordnung der Geräte (wie bisher) auf dem Dach des Hallenbades nicht mehr möglich. Die Geräte wurden daher in den Außenanlagen des Hallenbades (wetterfest und allseitig zugänglich) aufgestellt.

Die Anforderungen an RLT-Anlagen bei Schwimmbädern sind komplex. Es müssen eine Vielzahl von unterschiedlichen Betriebszuständen energieeffizient bewältigt werden. Weiterhin werden die Bauteile der RLT-Anlage durch korrosive Medien beansprucht.

Die Gemeinde Dettingen unter Teck bedankt sich herzlich beim Fördergeber für die Unterstützung der Maßnahme.