Menü

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
zusätzlich Dienstag
16:00 bis 18:00 Uhr

Bürgerbüro Dienstag
07:30 bis 18:00 Uhr

Fon: 07021 5000-0

Herzlich willkommen in Dettingen unter Teck

Holzverkauf 2018

Es können noch Polter (Brennholz in langer Form) und Flächenlose erworben werden.

Nähere Auskünfte erhalten Sie bei der Gemeindekasse (Fon 07021/5000-22) im Rathaus (Zimmer 26).

Liste Polter - Lageplan

Liste Flächenlose - Lageplan

Tiefbauarbeiten “Alter Guckenrain“ – 6. Bauabschnitt

Teilabschnitt “ Drossel- / Staren- / Meisen- und Falkenweg“ Bürgerinformationsveranstaltung am 25. April 2018

2018 steht nun der 6. Bauabschnitt im Bereich Drossel-, Staren-, Meisen- und Falkenweg zur Umsetzung an. Die Arbeiten (Wasserleitungen und Straßenbau) beginnen nach Abstimmung mit der Baufirma im Juli 2018. Ursprünglich war ein früherer Baubeginn geplant.

Eine Bürgerinformationsveranstaltung hierzu findet am

Mittwoch, 25. April 2018 um 19.00 Uhr
im katholischen Gemeindezentrum Guckenrain

statt. Hierzu laden wir alle Betroffenen und Interessierten herzlich ein.

Die unmittelbar betroffenen Hauseigentümer wurden bereits schriftlich zur Bürgerinformationsveranstaltung eingeladen.

Der voraussichtliche Bauzeitenplan wird in der Bürgerinformationsveranstaltung vorgestellt werden.

Auch für den 6. Bauabschnitt ergibt sich nun grundsätzlich die Möglichkeit, eine Gasleitung in die Straße zu legen. Bitte beachten Sie, dass die EnBW (Netze BW) nur bei hinreichendem Interesse die Anschlussvoraussetzungen hierfür schaffen wird. Bisher liegt nur eine geringe Nachfrage vor. Nach Abschluss der Bauarbeiten besteht ein 10-jähriges Aufgrabungsverbot für die sanierten Straßen.

Für weitere Informationen oder bei Fragen können Sie sich gerne an die Gemeindeverwaltung, Herrn Hack (Fon: 5000-60, eMail: m.hack@dettingen-teck.de) oder Herrn Neubauer (Fon: 5000-20, eMail: j.neubauer@dettingen-teck.de), wenden.

Bei Fragen zum Gasanschluss steht Ihnen von EnBW/Netze BW Herr Ziegler (Fon: 07021/8009-59527; eMail: h.ziegler@netze-bw.de) gerne zur Verfügung.

Einladung zur Vernissage am 15. Mai 2018

Kunstausstellung „25 Jahre Stipendiaten Kulturpark Dettinger“

Die Gemeinde Dettingen ist Gastgeber der Wanderausstellung „25 Jahre Stipendiaten Kulturpark Dettinger“. Präsentiert werden Arbeiten bildender Künstlerinnen und Künstler, die im Rahmen der Kulturförderung des Landkreises ein Atelierstipendium innehatten bzw. aktuell Stipendiaten sind. Anlass für die Sonderausstellung ist das 25-jährige Jubiläum des Stipendiums, mit dem seit 1992 alle drei Jahre insgesamt vier Ateliers im Kulturpark Dettinger in Plochingen an junge talentierte Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich der Bildenden Kunst vergeben werden. Insgesamt werden vom 15. Mai bis zum 28. Juni 2018 35 Werke im Rathaus ausgestellt.

Zum Start der Ausstellung im Rathaus Dettingen, laden wir Sie daher herzlich zur Vernissage am 15. Mai 2018 um 19.00 Uhr ins Rathaus ein.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Kanalsanierungsmaßnahmen 2018

Die Gemeinde Dettingen unter Teck führt im Zuge der Eigenkontrollverordnung auch im Jahr 2018 wieder Kanalsanierungsmaßnahmen durch. Die Arbeiten werden von der Firma Rossaro aus Aalen ausgeführt. Hierbei müssen die Straßen nicht aufgegraben und die Abwasserkanäle ausgetauscht werden, sondern die Abwasserleitungen werden “von Innen“ saniert. Die Sanierungen werden punktuell von den Kanalschächten aus durchgeführt, beginnen voraussichtlich in der KW 15 (9. bis 13. April) und dauern ca. bis Ende Juni. Die Arbeiten werden in folgenden Straßen ausgeführt: Hohenstaufen-, Rechberg-, Stuifenweg, Bossler-, Limburg-, Erkenbergstraße, Feldweg unterhalb Neuffenweg.

Erneuerung der Wasserversorgung im “Neuen Guckenrain“

Nach der Bosslerstraße im vergangenen Jahr sollen die Arbeiten zur Erneuerung des Wasserversorgungsnetzes im “Neuen Guckenrain“ fortgesetzt werden. Ursprünglich war vorgesehen, 2018 die Wasserleitungen im Jusiweg, Neuffenweg und Hohenstaufenweg auszutauschen. Aufgrund fehlender Ingenieurkapazitäten sowie der aktuellen Baupreisentwicklung kann die Maßnahme leider 2018 nicht mehr realisiert werden.

Im Frühjahr 2019 soll dann die gesamte Maßnahme im Jusiweg, Neuffenweg, Hohenstaufenweg, Rechbergweg, Stuifenweg und Hornbergweg abschnittsweise durchgeführt werden. Der Gemeinderat wird in seiner Sitzung am 23.07.2018 über die Maßnahme sowie den Zeitplan zur baulichen Umsetzung entscheiden. 

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Gemeindeverwaltung, Herrn Hack (Fon: 5000-60, eMail: m.hack@dettingen-teck.de) oder Herrn Neubauer (Fon: 5000-20, eMail: j.neubauer@dettingen-teck.de), wenden.

Vorschlagsliste für die Wahl der Schöffen

Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Auch in Dettingen unter Teck werden Frauen und Männer gesucht, die am Amtsgericht Kirchheim unter Teck und Landgericht Stuttgart als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Hierfür haben die Gemeinden Vorschlagslisten aufzustellen und an das Landgericht zu übersenden. Aus dem Kreis dieser Vorschlagslisten werden dann von dort die Schöffen bestellt.

Um einen möglichst ausgewogenen Vorschlag machen zu können, soll bei der Aufstellung der Vorschlagslisten auch allen Vereinigungen, Organisationen und Kirchen sowie auch Einzelpersonen die Möglichkeit gegeben werden, Vorschläge einzureichen. Der Gemeinderat entscheidet dann über die endgültige Vorschlagsliste. Die Liste soll alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung angemessen berücksichtigen. Gesucht werden Bewerber/innen die in der Gemeinde wohnen und am 01.01.2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind nur deutsche Staatsangehörige. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Polizeibeamte usw.) und Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden. Neben diesen formalen Kriterien sollen die Bewerber aber vor allem bestimmte Grundfähigkeiten mitbringen, die notwendig dazu gehören, wenn man über andere Menschen qualifiziert urteilen soll. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils. 

Wenn Sie uns also als Verein, Organisation, kirchliche Organisation oder als Einzelperson Vorschläge von geeigneten Personen unterbreiten wollen oder wenn Sie sich selbst vorschlagen wollen, so bitten wir Sie, das Bewerbungsformular auszufüllen und bis spätestens 07.05.2018 an die Gemeindeverwaltung zu übersenden.

Nähere Informationen erhalten Sie auch im Rathaus bei Herrn Krötz (Fon: 07021/5000-12, Mail: s.kroetz@dettingen-teck.de) oder Frau Betz (Fon: 07021/5000-18, Mail: a.betz@dettingen-teck.de).

Sanierungsbebiet "Kirchheimer Straße - Ortskern II"

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 25.09.2017 die Satzung für das Sanierugsbebiet "Kirchheimer Straße - Ortskern II" beschlossen.

Weitere Details

Umbau der Teckschule in eine Ganztagsgrundschule

 

Bilder vom neugestalteten Innenhof