Dettingen 750 - Burgen

In der späten Stauferzeit beginnt der Ortsadel, befestigte Wohnsitze zu bauen. So entstehen die Burgen um Dettingen, deren Spuren noch heute zu erkennen sind. Mit Schlössle, Schloßberg, Bol, Mansberg und Tiefenbach weist die Gemarkung Dettingen so viele Burgstellen auf, wie kaum ein anderer Platz in der Region.

Christoph Bizer lässt die Geschichte dieser Dettinger Adelssitze lebendig werden und zeigt Funde von den Burgstellen.

 

Die Tanzsportabteilung der Sportfreunde zeigt Tänze aus der Renaissance.
 

Der Vortrag und die Erkenntnisse aus diesem Vortrag können im bebilderten Ergänzungsband zum Dettinger Heimatbuch "Dettingen unter Teck 1251 - 2001 Beiträge zur Ortsgeschichte" nachgelesen werden. Sie erhalten diese Buch bei der Gemeindekasse.