Menü

Bericht aus der Sitzung am 04.05.2015

Gemeinderat

TOP 1
Bürgerfragestunde
Ein Bürger bittet darum, die Grundstücksbesitzer von verwahrlosten Streuobstwiesengrundstücke anzuschreiben und zur Pflege der Grundstücke aufzufordern. Bürgermeister Haußmann antwortet, dass die Eigentümer verwahrloster Wiesengrundstücke, soweit bekannt, von der Verwaltung angeschrieben und zur Pflege ihrer Grundstücke aufgefordert werden. Dies allein löse das Problem allerdings nicht. Im Rahmen des Life+ Programms wurden 10 ha Gemeindeflächen zu Wald oder Flächen mit weniger Bäumen umgebaut. Hierdurch ist auf diesen Flächen eine leichtere Pflege möglich. Ein solcher Umbau der Kulturlandschaft sei ein langer und schwieriger Prozess, der landesweit stattfinden müsse. Es muss gelingen durch verschiedene Anreize (Obstpreis, Prämien für Baumschnitt etc.) die Pflege von Streuobstwiesen wieder interessanter zu gestalten und die  Kulturlandschaft weiterzuentwickeln.

TOP 2
Sanierung Rathaus
Vergabe
Der Gemeinderat  vergab die Arbeiten für die Rohbauarbeiten an die Firma Kiltz aus Notzingen (Vergabesumme: 45.295,36 Euro), für Trockenbau- und Gipserarbeiten an die Firma Bader aus Göppingen (Vergabesumme: 18.710,73 Euro), für die Lieferung und Montage des Aufzugs an die Firma Kone Aufzüge aus Ludwigsburg und für die Stahlbauarbeiten an die Firma H.M. Schmidt Stahlbau aus Kirchheim (Vergabesumme: 10.573,86 Euro). Die bisherige Gesamtvergabesumme liegt erfreulicherweise deutlich unter der Kostenberechnung (17,37 % oder 35.418,89 Euro). Die Arbeiten am Eingangselement werden voraussichtlich nächste Woche beginnen. Es ist geplant, dass die kompletten Umbauarbeiten im Rathaus Ende September abgeschlossen sind. 

TOP 3
Umbau Teckschule
Beauftragung einer Machbarkeitsstudie
Der Gemeinderat beauftragte das Architekturbüro anw.architekten GmbH aus Kirchheim mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie für den Umbau der Teckschule zur Ganztagesgrundschule.

TOP 4
Ortsbücherei
Standortentscheidung
Im Jahr 2010 wurde intensiv über die Zukunft der Ortsbücherei diskutiert. Der Gemeinderat hat sich einstimmig für das Konzept „Kinder- und Jugendbücherei“ entschieden. In diesem Zusammenhang wurde auch die Absicht geäußert, dass die Ortsbücherei im Rahmen der Einführung der Ganztagesgrundschule in die Teckschule in den Unteren Wiesen umzieht. In der Sitzung stellte die Leiterin der Ortsbücherei Christine Hahn die aktuellen Ausleihzahlen vor. Hier zeigt sich deutlich, dass sich das ursprüngliche Konzept zu einem Konzept „Bücherei für alle – mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche“ weiterentwickelt hat. Eine Kooperation mit der Grundschule ist ab dem kommenden Schuljahr im Vormittagsbereich (somit für alle Schülerinnen und Schüler) und nicht im Nachmittagsbereich (nur für die Ganztageskinder) geplant. Der Gemeinderat beschloss aufgrund des vorgestellten Konzepts, dass der Standort für die Ortsbücherei im Ortskern bleiben soll. Die Verwaltung wurde beauftragt, auch räumliche Alternativen zum Rathaus zu untersuchen. Beispielsweise wurden die freiwerdenden Schulgebäude genannt. .  

TOP 5
Neuer Friedhof
Überarbeitung Friedhofskonzept
Entwurfsplanung Grabkammern nächster Bauabschnitt
Der Gemeinderat stimmte der Entwurfsplanung mit Kostenberechnung für 54 Grabkammern zu und beauftragte die Verwaltung, die Arbeiten beschränkt auszuschreiben. Des Weiteren stellte Harald Fischer vom Büro Fischer und Partner aus Reichenbach die überarbeitete Friedhofskonzeption vor. Bei diesem Ausblick ging es um weitere neue Bestattungsformen und die Neugestaltung des Vorplatzes der Aussegnungshalle. Konkrete Entscheidungen hierzu stehen erst in den nächsten Jahren an. Der Gemeinderat nahm hiervon Kenntnis.

TOP 6
Mitteilungsblatt
Anpassung des Bezugspreises
Seit dem 01.01.2013 wurden der Bezugspreis (10,56 Euro/Halbjahr) sowie der Anzeigenpreis vom GO Druck nicht mehr erhöht. Aufgrund der eingetretenen Kostensteigerungen stimmte der Gemeinderat einer Preiserhöhung auf 11,42 Euro/Halbjahr zu. Alle Abonnenten werden im Mitteilungsblatt rechtzeitig über die Preiserhöhung informiert.