Vita von Barbara und Professor Gernot Rumpf

 
Gernot Rumpf
1941
Geboren in Kaiserslautern
1961
Oskar-Kokoschka-Preis der Stadt Salzburg für Plastik bei Alfred Hredlicka, Sommerakademie
1964 - 70
Bildhauerstudium an der Akademie der bildenden Künste in München bei Prof. Josef Henselmann und Prof. Hans Ladner
1965
Pfalzpreis für Plastik; Gründung einer eigenen
Barbara Rumpf Werkstätte für Bronzeguss
1960 1967 - 69
geboren in Neustadt an der Weinstraße Stipendium an der Studienstiftung des deutschen Volkes
1979 1969
Praktikum Kostümbildnerei, Nationaltheater Mannheim Kunstpreis der Freunde der bildenden Kunst, München
ab 1979 1970
Mitarbeit in der Bildhauerwerkstätte von Gernot Rumpf Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz
1981 1972
Heirat mit Gernot Rumpf Hans-Purrmann-Preis der Stadt Speyer
1982 1972 - 73
Geburt des Sohnes Markus Rom - Preis, Deutsche Akademie Villa Massimo
1984 1973
Geburt der Tochter Anna Katharina Kunstpreis des Landes Rheinland-Pfalz für Plastik
1986 1973 - 79
Geburt des Sohnes Georg Otto Lehrauftrag an der Universität Kaiserslautern
1988 ab 1979
Geburt der Tochter Eva Serena Professur an der Universität Kaiserslautern
1992 - 98 1990
Studium der Bildhauerei an der Universität Mainz bei Prof. Christa Biederbick Kulturpreis der Stadt Neustadt an der Weinstraße
1997 1997
Förderpreis der Landesregierung Rheinland-Pfalz Deutscher Weinkulturpreis
1998
Diplom mit Arbeiten zum Thema Lilith