Menü

Sitzung am 22.01.2018

Bericht

Technischer Ausschuss

TOP 1
Kanalsanierung 2018
Honorarvereinbarung mit dem Ingenieurbüro infra-teck
Der Technische Ausschuss stimmte der Honorarvereinbarung mit dem Büro infra-teck für die Kanalsanierungsmaßnahmen 2018 zu. Das Honorar für die Ingenieurleistungen bei der Sanierung beträgt insgesamt 23.000 Euro. Die Vergabe der Kanalsanierungsarbeiten soll am 19.02.2018 im Gemeinderat erfolgen.

TOP 2 und 3
Bausachen
Auf dem Grundstück Kanalstraße 12 und in der Kirchheimer Straße 88 soll jeweils ein Mehrfamilienhaus errichtet werden. Der Technische Ausschuss stimmte beiden Vorhaben zu.

 

Gemeinderat

TOP 1
Bürgerfragestunde
Es wurden keine Fragen gestellt.

TOP 2
Umbau der Teckschule
Vergaben zum Bauabschnitt 2018
Im Bauabschnitt 2018 stehen in der Teckschule unter anderem Trockenbauarbeiten, der Einbau von neuen Fenstern und Türen, Elektroarbeiten sowie die Sanierung der Sanitärbereiche an. Der Gemeinderat vergab folgende Arbeiten:

- Abbruch-, Beton- und Mauerarbeiten an die Firma EB-Bau aus Göppingen (Vergabesumme: 90.085,38 Euro)

- Fliesen-, Estrich- und Betonwerkarbeiten an die Firma Fliesen Lang GmbH aus Kirchheim
   (Vergabesumme: 27.313,15 Euro)

- Tischlerarbeiten und Türen an die Firma Schäble GmbH aus Goldburghausen (Vergabesumme: 76.551,12 Euro)

- Sonnenschutzarbeiten an die Firma Karl Staib GmbH aus Fellbach (Vergabesumme: 14.609,58 Euro)

- Maler-, Tapezier- und Lackiererarbeiten an die Firma Heinrich Schmid GmbH aus Göppinge
   (Vergabesumme: 28.894,49 Euo)

- Bodenbelagsarbeiten an die Firma Raum-Design Ohngemach aus Weinstadt (Vergabesumme: 23.906,46 Euro)

- Leichtmetall, Tür- und Fensterbau an die Firma Ottmar Gut aus Oberessendorf (Vergabesumme: 125.153,97 Euro)

- Trockenbauarbeiten an die Firma Ulrich und Schön GmbH aus Fellbach (Vergabesumme: 195.201,65 Euro)

- Elektroarbeiten an die Firma Elektro Raichle aus Dettingen (Vergabesumme: 307.323,13 Euro)

- Sanitärarbeiten an die Firma Wölpper GmbH aus Kirchheim (Vergabesumme: 86.736,13 Euro)

Mit den Arbeiten im Bauabschnitt 2018 wird im Februar begonnen.

TOP 3
Feuerwehrkonzeption
Beschlussfassung
Der von der Freiwilligen Feuerwehr Dettingen erarbeiteten Feuerwehrkonzeption mit Bedarfsplanung wurde zugestimmt. Die Feuerwehrkonzeption enthält wesentliche Angaben für die Beschreibung der feuerwehrtechnisch relevanten örtlichen Verhältnisse (Gefährdungsanalyse) und bildet die Basis für die Aufstellung und Ausrüstung einer für einen geordneten Lösch- und Rettungseinsatz erforderlichen leistungsfähigen Feuerwehr. Weiter dient diese als Grundlage für die Förderung des neuen Feuerwehrfahrzeugs, das aktuell beschafft werden soll. Der Gemeinderat bedankte sich bei der Feuerwehr für die detaillierte Ausarbeitung.

TOP 4
Öffentliches WLAN
Strategie und Standorte
Der Gemeinderat sprach sich für die Einrichtung von vier WLAN-Hotspots in der Gemeinde aus und beauftragte die Verwaltung, einen Förderantrag bei der EU für die Installation der einzelnen Standorte zu stellen. Geplant sind WLAN-Hotspots auf dem Rathausplatz, am Bahnhof, an der Schloßberghalle und an der Bushaltestelle im Gewerbegebiet. Über die Förderung wird voraussichtlich im Lauf dieses Jahres entschieden.

TOP 5
Änderung der Verwaltungsgebührensatzung
Satzungsbeschluss
In die aktuelle Verwaltungsgebührensatzung soll eine Gebührenbefreiung  für die Behörden der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen werden. Der Gemeinderat beschloss die Änderung der Satzung (siehe Bekanntmachung in diesem Mitteilungsblatt).

TOP 6
Beschluss über die Annahme und Weitergabe von Spenden
Der Gemeinderat stimmte der Annahme und Weitergabe einer Spende für „Dabei for Kids“ in Höhe von 2.334,00 Euro zu und bedankte sich sehr herzlich bei der Adolf Dietz GmbH & Co. KG. Von der Spende wird eine Tischtennisplatte für den Spielplatz Lautergarten beschafft.

 

Vorlagen zur Sitzung im Ratsinformationsdienst