Menü

Bericht aus der Sitzung am 14.06.2010

Gemeinderat
 
TOP 1
Bürgerfragestunde
Eine Bürgerin erkundigte sich, warum der Hochwasserschutz der Stadt Kirchheim unter Teck auf Dettinger Gemarkung durchgeführt werden muss. Bürgermeister Haußmann führte aus, dass ein Gutachten dargelegt hat, wonach die notwendigen Hochwasserschutzmaßnahmen auf Kirchheimer Gemarkung nicht möglich sind. Bereits im Jahr 2008 wurden alle Grundstückseigentümer über die anstehenden Maßnahmen sowie die Entschädigung durch die Stadt Kirchheim  im Schadensfall informiert.   
 
Des Weiteren fragte die Bürgerin nach, ob die Beleuchtung des Kirchturms nicht reduziert werden kann, um die Stromkosten zu senken. Bürgermeister Haußmann erläuterte, dass der Gemeinderat das Beleuchtungskonzept beschlossen hat, um den Ortskern (Rathausplatz und Kirchenvorplatz) aufzuwerten. Durch vorausschauendes Energiemanagement in den letzten Jahren können allein im Bereich der Straßenbeleuchtung jährlich Einsparungen von ca. 30.000 Euro erzielt werden.
 
TOP 2
Hochwasserschutzmaßnahme der Stadt Kirchheim
Abschluss einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung
Der Gemeinderat stimmte dem Abschluss einer öffentlichen-rechtlichen Vereinbarung zwischen Dettingen und Kirchheim zu.
 
TOP 3
Beschluss über die Annahme und Weitergabe von Spenden
Der Gemeinderat hat der Annahme und Weitergabe einer Spende für den Kunstrasenplatz zugestimmt und bedankte sich sehr herzlich bei den Spendern.
 
TOP 4
Verschiedenes
 
Veranstaltungshinweise
- Samstag, 19.06.2010, Freiwillige Feuerwehr, Sonnwendfeier auf dem Käppele
- Samstag, 03.07.2010, 10.00 – 12.00 Uhr, Tag der offenen Tür im Schülerhort
- Samstag und Sonntag, 03.07. – 04.07., Schützenverein, Hocketse am Schützenhaus