Menü

Dettingen 750 - Schlussfeier

Aus dem Dunkel der Vergangenheit tauchten sie auf:

Eiszeitjäger, Alamanne, Ortsadel und Burgfrau, aufständischer Bauer, Pietist und Pfarrer - Gestalt geworden in den sieben Historischen Vorträgen des Festjahres.

 
Statt langer Reden ließ die Gesprächsrunde mit Kreisarchivar Dr. Christoph J. Drüppel, Willy Kiedaisch vom Festausschuss und Bürgermeister Rainer Haußmann Höhepunkte, geschichtliche Erkenntnisse und die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer noch einmal Revue passieren.
Freude kam auf, als Walter Steck den Hauptgewinn der Verlosung aller Eintrittscoupons, die goldene Gedenkmedaille, entgegenehmen kann.
Musikalisch umrahmt wurde die Schlussfeier von Posaunenchor, Gesangverein, Musikverein und evangelischen Kirchenchor.

Es war auch und gerade in den Augen vieler Gäste schon einzigartig, was die Dettinger in diesem Jahr geleistet haben.

So trug die gemeinsame Anstrengung ganz entscheidend dazu bei, die geschichtliche Grundlage bewusster zu machen und die eigenen Wurzeln zu erkennen.

Rauschende Feste lassen gemeinsame Freude und Freunde entstehen. Das Engagement der Bürger trägt zu einem zukunftssicheren Miteinander bei.

Diese Erkenntnis, dieser Gewinn für Dettingen und seine Bürger steht am Ende des Festjahres" Jahre Ortsgeschichte Dettingen unter Teck"