Menü

Dettingen 750 - Bauernkrieg

Im Mai 1525 brennen Teck und Schloßberg. Kirchheim wird von einem marodierenden "Bauernhaufen", der immerhin 5000 Mann zählt, genommen. Die Bauern wehren sich gegen Abgabelasten und weil ihnen Reformen verweigert werden.
Hoffnung und  Niederlage kennzeichnen diese unruhige Zeit, in die Dr. Andreas Schmauder Einblicke gibt.
Musik und Tanzaufführungen der "Lenninger Spielleut" und der Tanzgruppe "Dantz und Hupfauf" umrahmen den Vortrag.

Der Vortrag und die Erkenntnisse aus diesem Vortrag können im bebilderten Ergänzungsband zum Dettinger Heimatbuch "Dettingen unter Teck 1251 - 2001 Beiträge zur Ortsgeschichte" nachgelesen werden. Sie erhalten diese Buch bei der Gemeindekasse.

"Die Silberdistel"

Passend zum Vortrag "Dettingen im Bauernkrieg" liest die Autorin Petra Durst-Benning am 13. Mai 2001 aus ihrem Roman "Die Silberdistel".

In diesem Roman werden menschliche Schicksale mit Romanfiguren, die rund um die Teck zuhause waren, aus der Zeit der Bauernaufstände beschrieben.