Menü

Bericht aus der Sitzung am 24.11.2014

Technischer Ausschuss

TOP 1
Bausachen
Neubau von Läden und Lagerflächen
Robert-Bosch-Straße 1-3, Flst. 3243/1, 3243/2 und 3243/3
Der Technische Ausschuss  erteilte dem Vorhaben das Einvernehmen.


Gemeinderat

TOP 1
Ehrung verdienter Blutspender
Bürgermeister Haußmann ehrte insgesamt 7 Dettinger Bürgerinnen und Bürger für die Bereitschaft, Blut zu spenden (s. Bericht in diesem Mitteilungsblatt 48/2014).

TOP 2
Breitbandversorgung Dettingen unter Teck
Bericht durch die Telekom Deutschland GmbH
Winfried Hörmann von der Telekom Deutschland GmbH informierte den Gemeinderat, dass in den letzten Monaten im Ortsnetz ein Glasfasernetz aufgebaut wurde. Dazu wurden mehrere Verteilerkästen ausgebaut und Glasfaserleitungen verbunden. Am 08.12.2014 wird das Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL) in Betrieb genommen und den Dettinger Bürgerinnen und Bürgern schnelles Surfen im Internet ermöglichen. Die Telekom wird die VDSL-Anschlüsse mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde anbieten. Außerdem bieten die neuen Anschlüsse auch einen deutlichen Vorteil beim Heraufladen (bis zu 40 Megabit pro Sekunde). Am Mittwoch, den 10.12.2014 um 19.00 Uhr findet im Silchersaal der Schloßberghalle eine Informationsveranstaltung über die Möglichkeiten des schnellen Internets statt, zu der schon heute alle Interessierten herzlich eingeladen sind.  

TOP 3
Ortsbücherei
Erfahrungsbericht
Im Jahr 2010 wurde intensiv über die Zukunft der Ortsbücherei diskutiert. In diesem Zusammenhang hat sich der Gemeinderat einstimmig für das Konzept „Kinder- und Jugendbücherei“ entschieden. Die in der Sitzung von der Büchereileiterin Christine Hahn vorgestellten Zahlen zeigen deutlich, dass diese Entscheidung richtig war und das neue Konzept und die aktuellen Öffnungszeiten positiv angenommen werden. Die aktuellen Öffnungszeiten der Ortsbücherei sind dienstags von 15.30 – 18.30 Uhr, donnerstags von 11.00 – 16.00 Uhr. Zusätzlich öffnet die Ortsbücherei montags alle zwei Wochen ihre Türen für die Besuche der Schulen und Kindergärten. Die Leserzahlen und Ausleihungen für die Zeit Januar bis November 2014 haben sich im Vergleich zum Jahr 2013 bereits nahezu verdoppelt. Der Gemeinderat bedankte sich bei Frau Hahn für ihre engagierte Arbeit und war sich einig, dass die Entscheidung, die Bücherei weiterzuführen, richtig war.

TOP 4
Festsetzung Wasserzins für 2015 und 2016
Gebührenkalkulation und Satzungsänderung
Der Gemeinderat beschloss die Anpassung des Wasserzinses zum 01.01.2015 und die Satzungsänderung (s. Veröffentlichung in diesem Mitteilungsblatt). Die Verbrauchsgebühr im Jahr 2015 bleibt unverändert. Allerdings wird es ab dem 01.01.2015 eine Anpassung der Grundgebühr geben. Die Verbrauchsgebühr wird jedoch im Jahr 2016 um 12 Cent/m³ (netto) auf 2,14 Euro angepasst. Die aktuellen Gebührensätze entnehmen Sie bitte der öffentlichen Bekanntmachung. im Mitteilungsblatt 48/2014

TOP 5
Festsetzung Abwassergebühren für 2015 und 2016
Gebührenkalkulation und Satzungsänderung
In der Sitzung stimmte der Gemeinderat den vorgeschlagenen Gebührensätzen für die Jahre 2015 bis 2016 zu. Die neuen Gebühren werden wie folgt festgesetzt: Schmutzwassergebühr 1,77 €/m³ (Erhöhung um 7 cent/m³) und Niederschlagswassergebühr 0,31 €/m² (unverändert). Bitte beachten Sie die öffentliche Bekanntmachung im Mitteilungsblatt 48/2014.

TOP 6
Verleihung der Ehrennadel des Gemeindetags Baden-Württemberg an verschiedene Gemeinderäte
Für insgesamt 125 Jahre Gemeinderatszugehörigkeit ehrte Bürgermeister Rainer Haußmann in der Sitzung sieben Mitglieder des Gemeinderats. Seit zehn Jahren gehören Stefanie Stern, Peter Bayer und Manfred Diez dem Gremium an. In dieser Zeit haben sie an mehr als 200 Sitzungen teilgenommen und über ein Investitionsvolumen in Höhe von 23,5 Mio. Euro mitentschieden. Für dieses Engagement überreichte Bürgermeister Rainer Haußmann ihnen die Ehrennadel sowie eine Urkunde des Gemeindetags Baden-Württemberg für 10 Jahre kommunalpolitische Tätigkeit. Bereits seit insgesamt 20 Jahren gehört Roland Sigel dem Gremium an. Herr Sigel hat in dieser Zeit an über 500 Gemeinderatssitzungen teilgenommen und ein Investitionsvolumen in Höhe von mehr als 37 Mio. Euro beschlossen. Seit der letzten Wahl ist Herr Sigel zudem 2. stv. Bürgermeister und vertritt Bürgermeister Haußmann im Verhinderungsfall. Doch das Ehrenamt im Gemeinderat ist nicht das Einzige, in dem Herr Sigel in Erscheinung tritt. Mit viel Herzblut opfert er seine Freizeit zudem als Vorstandssprecher der Bürgerenergiegenossenschaft und setzt dort seinen Sachverstand gekonnt ein. Für dieses herausragende ehrenamtliche Engagement überreichte ihm Bürgermeister Haußmann die Ehrennadel und Urkunde des Gemeindetags Baden-Württemberg für 20-jährige kommunalpolitische Tätigkeit. Auf die längste Zeit im Gremium können Dr. Werner Hack, Hermann Pölkow und Johannes Stulz zurückblicken. In ihren 25 Jahren im Gemeinderat haben sie an über 600 Sitzungen teilgenommen und Investitionen von mehr als 45 Mio. Euro getätigt. Dieses Engagement wurde mit der Auszeichnung des Gemeindetags Baden-Württemberg für 25 Jahre kommunalpolitische Tätigkeit gewürdigt.

Die langjährigen Gemeinderäte lobte Bürgermeister Haußmann für ihren Einsatz, die Zeit, die sie aufwenden und ihren Mut, schwierige Entscheidungen zu treffen und diese in der Bürgerschaft zu vertreten. Als Gemeinderat benötige man immer mehr Fachwissen, denn die Entscheidungen seien komplexer und vielfältiger geworden. Es brauche neue Antworten und schlüssige Strategien, um die Zukunftsaufgaben erfolgreich lösen zu können, so Bürgermeister Rainer Haußmann. Er bedankte sich mit einem Präsent im Namen der Gemeinde für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und wünschte den 7 Mitgliedern für die Zukunft weiterhin alles Gute und eine konstruktive Zusammenarbeit.