Menü

Baugebiete

Stelle West

Im Bereich „Stelle“  - westlich der Lauter zwischen Lauter und Friedhof -  bestehen einzelne bebaute Grundstücke. Aufgrund unterschiedlicher Bau- und Erweiterungswünsche hat die Gemeinde im Jahr 2002 einen Bebauungsplan aufgestellt, um die Bebaubarkeit der Grundstücke klar zu regeln. Neben den bestehenden bebauten Grundstücken wurden zur städtebaulichen Abrundung weitere Grundstücke in den Bebauungsplan miteinbezogen.

Hinterlohrn - Wohnen im Panoramaweg

In unmittelbarer Nähe zum Albtrauf mit der exponierten Burg Teck wurde ein städtebaulich hochwertiger Ortsrand am "Guckenrain" geschaffen. Individuelle Wohngebäude konventioneller Bauart (Massivbauweise mit Satteldach etc.) sowie experimentelles Bauen (Ketten- bzw. Gartenhofhäuser) auf einzelnen Teilflächen mit besonders hohem Anspruch an Gestaltung und Umgang mit Umweltressourcen prägen dieses Gebiet. Durch die für Pult- und Flachdächer vorgeschriebene Dachbegrünung soll diesem Anspruch Rechnung getragen werden. Außerdem gilt dies als Teil der erforderlichen Ausgleichsmaßnahmen und dient der Drosselung des Regenwasserabflusses.

Erschlossen wird das Gebiet über die Alte Bissinger Straße.

Ganz nach dem Motto: „Leben mit und in der Natur“ mit einer traumhaften, unverbaubaren Sicht auf Albtrauf und Teck. Dieser Anspruch zieht sich wie ein roter (grüner) Faden durch das Baugebiet. Freiflächen, Quartiersplätze, Dachbegrünung und die Entwässerung mittels eines ökologischen Systems machen es möglich.

 

Wichtig ist natürlich auch die verkehrliche Erschließung. Wer fährt alles durch „meine“ Straße und wo bringe ich mein Auto unter? Alles Fragen, die für eine Entscheidung wichtig sind.

Der Panoramaweg ist eine reine Anliegerstraße ohne Durchfahrtsverkehr, die stichartig in das Wohngebiet führt. Öffentliche Parkflächen und zusätzliche Garagenbauplätze sorgen dafür, dass ein Besuch Ihrer Enkel in ferner Zukunft wenigstens nicht am Parkplatzproblem scheitert.

 

 

 

 

 

 

Bebauungsplan mit Textteil