Menü

Maßnahmen Kapitel 1

Maßnahmen für eine erfolgreiche Vorbereitung auf die 3. und 4. Lebensphase

  • Durchführung einer Informationsbörse als Auftakt am 15. Oktober 2006 in der Schloßberghalle, bei der sich sämtliche Vereine und Institutionen mit ihren Angeboten präsentieren.
  • Monatlicher „Seniorenkalender“ im Mitteilungsblatt und bei allen Seniorengruppen und in öffentlichen Einrichtungen, Geschäften etc.
  • Berichterstattung über das Angebot örtlicher/überörtlicher Vereine, Institutionen und Gruppen.
  • Erstellung von Informationsbroschüren zu den bestehenden Hilfs- und Freizeitangeboten, die im Rathaus und bei allen Seniorengruppen ausliegen.
  • Ausbau des Fahrdienstes zu den verschiedenen Veranstaltungen.
  • Enge Zusammenarbeit zwischen Kindergarten, Schule und Seniorengruppen und den Alten- und Pflegeheim „Haus an der Teck“ (s. Punkt 1.3).
  • Einrichtung eines „Mobilen Bücherdienstes“ für Ältere.
  • Besuch der Aerpah-Klinik in Esslingen.
  • Ausbau des „Gedächtnistrainings“ bei den Landfrauen.
  • Vortragsveranstaltungen zum Thema „Vorsorgende Verfügungen“.
  • Kontaktaufnahme zum Kreisseniorenrat.